Profolk

PROFOLK-Mitglied Gudrun Walther  informiert zum: FOLK MUSIC AWARD 2020

FOLK MUSIC AWARD 2020 gibt Finalisten bekannt:
Die Jury hat drei besondere Formationen für das Finalkonzert ausgewählt.
Es ist soweit, die sechsköpfige Jury hat sich die Köpfe zerbrochen und die Ohren wund gehört. Die drei Finalisten für den Folk Music Award 2020 stehen pünktlich fest. Es sind allesamt wunderbare Musiker mit völlig verschiedenen Stilrichtungen: „Bube Dame König“ aus Halle, „Schnaps im Silbersee“ aus Berlin sowie „Trio Dhoore“, drei Brüder aus Flandern.
Unterschiedlicher können Stilrichtungen kaum sein. „Bube Dame König“ mischt deutschsprachige Volkslieder mit traditioneller irischer und schwedischer Musik sowie eigenen Liedern, die zum Teil an lokale Sagen aus der Heimatstadt der Gruppe, Halle, angelehnt sind. „Schnaps im Silbersee“ aus Berlin sehen sich als Wortjongleure und Klangdompteure in einem Musiversum aus tiefem Blödsinn und entblößendem Tiefsinn, bieten Liedkabarett und Emotionspflege für diverse Publikumsorgane. Und „Trio Dhoore“ sind bekannt für innovative Instrumentalmusik mit starken Wurzeln in der flämischen Tradition – mit ergreifender Intensität.
 
Die Jury hat vorgelegt, nun ist am 21. Februar das Publikum an der Reihe und entscheidet über den Gewinner und wird vorher alle drei Bands hören und sehen. Als besonderer Leckerbissen werden „The Reel Talents“ außer Konkurrenz spielen – großartige Mädchen und Jungen aus dem Raum Bonn, die Großes vorhaben. Somit bekommt auch der Folk-Nachwuchs eine gebührende Plattform.
 
„Wir freuen uns riesig auf den Final-Abend und sind mega-gespannt auf die Musiker. Einen solchen Preis gibt es in unserer Gegend bislang nicht, und Folk-Musik soll mit diesem Wettbewerb eine größere Bühne im Weserbergland bekommen“, erklärt Geschäftsführerin des Landschaftsverbandes Hameln-Pyrmont, Ute Fehn.  
 
Final-Termin: 21. Februar 2020 Lalu Traumfabrik, Hameln
Beginn: 19 Uhr Tickets: Ticket-Shop der Dewezet, Buchhandlung von Blum, Ticketfabrik im Hefehof

https://www.landschaftsverband-hameln-pyrmont.de/folkaward.php?site=9

 

***************************************************************************

PROFOLK-Mitglied Thomas Felder kündigt an: Jubiläumstour - 50 Jahre auf der Bühne
Jan - Dez 2020

Thomas Felder gilt als »Inbegriff eines schwäbischen Dichtersängers«. Nebenbei singt er auch Deutsch und Englisch. Seinen Namen findet man im Biographischen Lexikon der Weltmusik wie in Schul- und Volksliederbüchern.
Als Eulenspiegel unserer Tage jongliert er mit der Sprache auf der Suche nach Hintersinn – ernst und heiter, mit Witz und Ironie. Seine Lieder atmen spirituell-bildreiche Poesie, die Staunen macht, aber auch Raum lässt für eigene Interpretation. Gerade wegen seines herausragenden regionalen Profils wurde er von internationalen Kulturinstituten bis nach Chile engagiert. Es gibt sechzehn Alben von ihm, die fast alle in den Top Ten der Lieder-Bestenliste rangierten; mehrere wurden mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Zahlreiche Kleinkunstpreise und zweimal der Sebastian-Blau-Preis wurden ihm im Lauf seiner 48-jährigen Bühnenlaufbahn zugedacht. Seit Anbeginn hat sich Thomas Felder auch in Politik eingemischt. Aus seinem humorvollen Blickwinkel entstanden außergewöhnliche Beiträge, wie niemand sonst sie hätte erfinden können. »Von Wegen«, so heißt sein Programm.  www.thomas-felder.de